AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Für alle Verträge zwischen „Post vom Weihnachtsmann“ und dem Besteller gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses jeweils gültigen Fassung. Diesen AGB entgegenstehenden oder abweichenden AGBs oder sonstigen Bedingungen von Bestellern wird unabhängig von ihrer jeweiligen Bezeichnung ausdrücklich widersprochen.

1. Vertragsgegenstand

1. „Post vom Weihnachtsmann“ stellt im Internet unter www.postvomweihnachtsmann.net einen Service zur Verfügung, über den die Briefe vom „Weihnachtsmann“ an den Wunschempfänger per Post versendet werden können.
Gegenstand des Vertrages sind die Erstellung eines standardisierten Briefes mit persönlicher Anrede und die Beauftragung von „Post vom Weihnachtsmann“ durch den Besteller zum Abschluss eines eigenständigen Beförderungsvertrages im Namen von Besteller mit der Deutschen Post AG auf Basis der jeweils aktuellen AGB der Deutschen Post AG.

2. Vertragsschluss

(1) „Post vom Weihnachtsmann“ wird dem Besteller den Zugang des Auftrages per E-Mail bestätigen, hiervon ausgenommen sind über Partnerfirmen erworbene Gutscheine. Der Vertrag kommt durch die Versendung einer Bestätigungs-E-Mail durch „Post vom Weihnachtsmann“ zustanden. Dem „Post vom Weihnachtsmann“ steht es frei, nach eigenem Ermessen und ohne Angabe von Gründen, den Antrag auf Abschluss eines Vertrages zurückzuweisen.
(2) „Post vom Weihnachtsmann“ schuldet nur die rechtzeitige, ordnungsgemäße Ablieferung des Briefes an die Deutsche Post AG. „Post vom Weihnachtsmann“ trägt keine Verantwortung für von Deutschen Post AG verursachte Verzögerungen.

3. Verantwortung für übermittelte Daten

(1) Der Besteller ist für Vollständigkeit und Richtigkeit aller eingegebenen Daten, insbesondere die Empfängeradresse vor Absendung des Auftrages an „Post vom Weihnachtsmann“ allein verantwortlich.

(2) Der Vertragspartner erklärt, über sämtliche, für die Nutzung und Verbreitung der übermittelten Inhalte erforderlichen Rechte zu verfügen.

(3) Der Besteller stellt sicher, dass in Bezug auf die vom Besteller übermittelten personenbezogenen Daten Dritter alle für die vertragsgemäße Erbringung der Leistung durch „Post vom Weihnachtsmann“ erforderlichen datenschutzrechtlichen Erklärungen vorliegen.

(4) Erlangt „Post vom Weihnachtsmann“ Kenntnis davon, dass die von Besteller übermittelten Daten rechtswidrig sind, ist „Post vom Weihnachtsmann“ berechtigt, Vertragserfüllung zu verweigern und die vom Besteller übermittelten Daten unwiderruflich zu löschen.

4. Vergütung

Die Vergütung für die Erstellung und Versendung des individualisierten Briefes richtet sich nach der zum Zeitpunkt der Beauftragung jeweils gültigen Preisliste von „Post vom Weihnachtsmann“. Alle gelisteten Einzelpreise von „Post vom Weihnachtsmann“ enthalten die für die Versendung von der Deutschen Post AG erhobene Entgelte, sind in Euro angegeben und verstehen sich inklusive der jeweils anfallenden gesetzlichen Umsatzsteuer.

5. Zahlung

Die Bezahlung erfolgt durch Überweisung des Rechnungsbetrages auf das angegebene Konto von „Post vom Weihnachtsmann“. Der Käufer verpflichtet sich zur Vorkasse.

6. Lieferbedingungen

(1) Der Versand der bestellten Briefe erfolgt nach Überweisung des Rechnungsbetrages auf das Konto von „Post vom Weihnachtsmann“.
(2) Der Versand erfolgt nur innerhalb von Deutschland.
(3) Bestellungen nach dem 17. Dezember können möglicherweise nicht bis zum 24. Dezember ausgeliefert werden.

7. Haftung

(1) „Post vom Weihnachtsmann“ haftet gegenüber dem Besteller bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit für alle von „Post vom Weihnachtsmann“ sowie gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen von „Post vom Weihnachtsmann“ verursachten Schäden unbeschränkt. Deutsche Post AG ist keine Erfüllungsgehilfe von „Post vom Weihnachtsmann“.

(2) Bei leichter Fahrlässigkeit haftet „Post vom Weihnachtsmann“ im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.

(3) Im Übrigen haftet „Post vom Weihnachtsmann“ nur, soweit „Post vom Weihnachtsmann“ eine wesentliche Vertragspflicht verletzt hat. In diesen Fällen ist die Haftung auf den Ersatz vertragstypisch vorhersehbarer Schäden beschränkt, d.h. derjenigen Schäden, mit „Post vom Weihnachtsmann“ deren Entstehung im Rahmen des jeweiligen Vertragsverhältnisses typischerweise gerechnet werden muss.

8. Datenschutz

Die übermittelte personenbezogenen (Postadresse und Vor- und Nachnahme des Bestellers und Empfänders) Daten werden von „Post vom Weihnachtsmann“ ausschließlich gemäß der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet. Diese Daten sind zu Bearbeitung der Aufträge notwendig.

9. Übertragung von Nutzungsrechten

Die von „Post vom Weihnachtsmann“ auf dem Internetportal zur Verfügung gestellten Inhalte dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung von „Post vom Weihnachtsmann“ nicht anderweitig verwendet werden. Insbesondere ist der Besteller nicht berechtigt, zur Verfügung gestellte Inhalte ohne vorherige schriftliche Zustimmung von „Post vom Weihnachtsmann“ zu vervielfältigen, zu verbreiten, zu veröffentlichen oder in sonstiger, nicht vom Vertragszweck gedeckter, Weise zu nutzen.

10. Schlussbestimmungen

(1) Sämtliche Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland, ausgenommen vom UN-Kaufrecht.

(2) Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein, so wird der übrige Teil der AGB davon nicht berührt. In diesem Fall tritt an die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Regelung die gesetzliche Regelung.

Christmas Tree red stars